bus-werbung-banner1.jpg


Am Wochenende fanden in Norderstedt unter der gemeinsamen Organisation des schleswig-holsteinischen (TSH) und des hamburger Tanzsportverbandes (HATV) die deutschen Meisterschaften in der Kombination (Standard+Latein) Sen. III S und der Deutschland-Pokal für die Senioren IV S Standard statt.

Für den Flensburger Tanzclub waren drei Paare gemeldet. Zunächst am Samstag waren Thomas und Anja Mühlhausen in der Kombination Sen. III S am Start. Insgesamt 19 Paare aus ganz Deutschland (überwiegend Süddeuschland) stellten sich der Konkurrenz über zehn Tänze. Ein starkes Feld machte es den beiden schwer und so blieb es am Ende bei einem achtbaren Platz 16. Sieger wurde das Paar Rolf und Iris Pernat aus Saarlouis.

Am Sonntag ging es dann bei den Senioren der IV S Gruppe um den Titel beim Deutschland-Pokal. Hier waren Eckhard und Heike Sarnow sowie Manfred und Inge Selck am Start. Insgesamt hatten sich hierzu 70 Paare aus ganz Deutschland gemeldet. Ein großes und leistungsstarkes Feld, so dass sich die Turnierabwicklung über eine längere Zeit hinzog und die Paare sich physisch und mental auf ihre jeweilige Runde konzentrieren mussten.

Aber beide Paare hatten sich intensiv vorbereitet und schafften auch klar den Sprung in die 1. Zwischenrunde mit noch 48 Paaren. Ein erster Erfolg! Nun wurde es allerdings noch schwieriger, denn nun mussten 24 Paare ausscheiden, um sich für die 24-Runde zu qualifizieren (von 70, 48, 24, 12 auf 6). Hier war somit für beide Flensburger Paare Schluss. Es landeten Manfred und Inge Selck auf Rang 47 und Eckhard und Heike Sarnow auf dem geteilten Platz 48/49. Sieger wurde das Paar Thomas und Annette Kreuels aus Mönchengladbach.